Ich über mich

 Häufig gestellte Fragen & Bemerkungen

Wiso heutzutage noch eine private Homepage? Gibt doch Facebook!?

Bei Facebook gibt man seine Daten der Industrie und dem Staat. Man hat aber keine Kontrolle welche Inhalte letztendes wo landen. Zudem hat man nicht die Möglichkeiten wie bei einer eigenen Seite.

Eine ganze Webseite als Profil?

Klar wiso nicht, es ist Hobby und Präsentation gleichermaßen. Und bringt den Vorteil mit sich dass ich nicht allen alles 1000x erzählen muss. Und da hab ich natürlich weder Mühe noch kosten gescheut.

Ich habe einen Rechtschreibfehler gefunden!

Pssst. Das ist garkeiner, ich wollte nur prüfen ob du es merkst. Tu mir den gefallen und melde ihn mir nicht.

 

Gibst du nicht zu viel von dir Preis?

Der Grund wiso man eine Private-Webseite betreibt, ist das man andere an seinem Leben teilhaben lassen möchte. Es geht nicht darum die "coolste" zu haben oder irgendwelche tollen Effekte einzubauen. Ich möchte eigentlich meine Hobbys und Interessen teilen. Auch meine Ansichten über die Welt Zensurfrei zu veröffentlichen finde ich gut.

 

 

 

 

... und weil ich Selbstbeschreibungen hasse wie die Pest, meine technische Kurzbeschreibung in Tabellenform:

 

 Technische Daten

Baujahr: 1989, einzigstes Modell der Baureihe (nach 9 Monaten Produktion)
Höhe / Breite : 1,79m / streng geheim
Augenfarbe: Grün-Grau-Blau
(stell mich ins rechte licht, dann hab ich wunderbar blaue Augen)
Haarfarbe / Frisur: Dunkel / meist Kurz
(keine Ahnung welche Haarfarbe ich hab ... seh mich so selten im Spiegel)
Sprachen / Schnittstellen:
  • Deutsch
  • Englisch

(Schnittstellen?! Bin doch kein EMO!)

Schadstoffwerte: Shicha, Bier, Cola-Vodga
Kuppelungslast:   Schwul, Single

 

 Meine Hobbys

Zu meinen Hobbys gehören Fotografie, Bildbearbeitung, Netzwerktechnik, Zocken, an meinem Motorrad schrauben, Nachtspaziergänge und Gyrocopter fliegen.

 

Musikgeschmack

Am liebsten höre ich 80's & 90's, aber zwischendurch auch ein paar aktuelle Songs. Was ich nicht mag ist Volksmusik.

Linux

Was mich an Linux begeistert, ist das es tut was man ihm sagt (Was man bei Windows nicht behaupten kann), es fragt nicht böd, es bevormundet nicht, wenn man es sagt wird es gemacht. So Prakmatisch muss Technik sein, weil sie uns dient.

Es lassen sich eigene Projekte umsetzen, ohne ständig an die Nutzereinschränkungen zu knallen. Zudem lassen sich sehr leicht Befehle und Programme nachinstallieren.

Zudem gibt es viel freie Software, mit der man viele Probleme einfach lößen kann.

Für die Normalen nutzer gibt es mittlerweile ausgefeilte Oberflächen und Treiber für fast alle Geräte und Formate.

Das wichtigste ist aber das Terminal (Textmodus). Natürlich sollte man schon wissen was man da in etwa tut im Terminal. Aber Rechner mit Linux sind eher ein Werkzeug (Server) als eine bunte Spielekonole.

 

 

 

Am liebsten nutze ich Debian für meine Arbeitsrechner und Server. Es hat den vorteil das die Paketverwaltung ausgefeilt ist - zudem hat es sich meiner Meinung nach unter den Linuxsystemen durchgesetzt (Ubuntu basiert zb. auch auf Debian - genauso wie Rasbian).

Die Dokumentation ist gut und es gibt viele Tuturials.

 

Einige Administratoren und Netzwerkler meiden Linux und das aus einfachem Grund: Man muss die Technik verstehen, man kann nicht einfach ein paar Optionen zusammenklicken. Wenn man allerdings die Technik verstanden hat, ist Linux die einfachste Variante fast alles zu verwirklichen.

 

 

 

 

 

Meine MZ

Für mich gibt es kein Plastemodell eines Motorrads. Bei mir muss ein Motorrad immernoch aus Metall sein. Zudem leicht genug das man ggf. auch mal wieder selbst aufstehen kann. Und kein 300kg Eisenschwein unter dem man dann eingeklemmt ist.

Zudem gefällt mir die Zuverlässigkeit und Robustheit der Maschiene. Knapp und Kurz: Es gibt für mich keine Bessere.

Simple und Robuste Technik ist durch nichts zu ersetzen. 

 

angel Kontaktaufnahme

Da ich ja nun schon eine Weile mit den unterschiedlichsten Menschen Kontakt pflege, habe ich irgendwann entschlossen, ein paar kleine Regeln aufzustellen:

 Nachrichten mit reinem Inhalt "hi" -> Wenn du was zu sagen hast, schreib's doch einfach wink musst nicht auf ein rückkommendes "hi" warten.

 

 Keine Beleidungen oder Rumgezicke -> Die Technik dient mir werde ich in einem Chat o.ä. angezickt oder beleidigt, klicke ich einmal kurz auf "Blocken"

 

 Wenn möglich mal ein Bild mitsenden, weil ich meine Gesprächspartner gerne mal gesehen hab

 Erlichkeit -> ich kann die Wahrheit vertragen

 

 Wenn möglich nicht allzuschlimm vertippen... groß/kleinschreibung is mir eh egal

 

Gecheckt? Super, hier gehts zu den Kontaktdaten.